Fe San

Seit dem Jahr 2002 lebe und arbeite ich im Elsass, Ribeauvillé, wo ich das Licht- und Seminarzentrum Château Amritabha leite. Neben meinen Aufgaben rund um die Führung dieses Hauses bilde ich in einem 2-jährigen Training die Spirituellen Lehrer aus, bin Ausbilderin der Feuerschamanen, biete Einzelarbeit und Kurzseminare an und gebe meinen Segen „Fe San Shakti“ in Amritabha oder in anderen Lichtzentren. Amritabha bedeutet „Das unsterbliche Licht“. Es ist das Licht, in dem jeder Mensch seine Heimat hat. Meine Aufgabe besteht darin, Menschen an ihre Herkunft und ihre Aufgabe im Hier und Jetzt zu erinnern. Die Zeit ist reif, viele der alten Denk- und Verhaltensstrukturen hinter sich zu lassen und in einen neuen Schöpfungszyklus einzutreten. Gemeinsam mit Agni, dem Gründer des Château Amritabha, und vielen anderen suche ich die Menschen, die bereit sind, an der neuen Ordnung mitzuarbeiten. Die Wandlung geschieht von Innen nach Außen. In dem wir uns unseres Seins im Licht, unserer Qualitäten und unserer Aufgabe bewusst werden, beginnt unser Umfeld sich zu verändern, unabhängig davon, wo wir gerade stehen oder was wir tun.

Meine Überzeugung lässt sich in einem Satz zusammenfassen: „Gott ist Liebe“.
Das Ziel meiner Arbeit ebenso: „Friede und Glückseligkeit mit allen Wesen“.

Mein Dank gilt vor allem meinem wunderbaren Lehrer Agni Frank Eickermann, der mich hierher geführt hat und mir geholfen hat, mich selbst zu erkennen und mir meiner Aufgabe und meinen vielfältigen Möglichkeiten bewusst zu werden. Agni ist auch der Gründer des Château Amritabha . Aus seinem unbegrenzten Wissen hat er viele Schulungen kreiert, die uns helfen, unabhängige, freie Menschen zu werden, die sich ihrer selbst bewusst sind und in Liebe leben können. Seine Liebe und seine Berührung ist in seinem Darshan oder in den freien Lectures, die er regelmäßig in Amritabha gibt, erfahrbar. Wer mehr über Agni wissen möchte, kann sich auf der folgenden Seite informieren.

www.agni-fanpage.com

Mein besonderer Dank gilt weiterhin meinem geistigen Lehrer Babaji, der mich immer begleitet und natürlich den vielen anderen Wesen/Menschen im Innen und Außen, die mir geholfen haben, hier meinen Platz einzunehmen.

Fe San Mülders

 

 

Fe San Mülders